SPIRALWICKEL ELEMENTE

Ein Spiralwickelelement setzt sich aus mehreren Lagen Flachmembranen, Abstandhaltern (Spacer) und Drainagevliese (Permeat Carrier) zusammen, welche spiralförmig zu einem Wickel aufgerollt sind (Abb.1). Im Zentrum des Elementes sitzt das Permeatsammelrohr, welches das aufgenommene Permeat durch die Stirnseite des Modulgehäuses nach außen führt. Die Abdichtung erfolgt durch einen Adapter welcher mit O-Ringen ausgestattet ist.  

 

Die aktive Trennschicht der asymmetrischen semipermeablen Membran befindet sich jeweils auf beiden Seiten des Abstandhalters (auch Spacer genannt) und zeichnet sich durch eine hohe mechanische Festigkeit und Robustheit aus.

 

Das Spiralwickelelement besteht im Wesentlichen aus dem Membranmodul, welches in einem Gehäuse eingebracht ist.

Um zu verhindern, dass durch die ständige Überströmung des Moduls einzelne Lagen der Membran bzw. des Spacer´s austeleskopieren, werden noch sogenannte ATD’s (Anti Telescope Devices) mit in die Gehäuse eingebracht.